29.10.2017- Bezirksklasse- Punktspiele 4. Mannschaft OTG4

29.10.2017- Bezirksklasse- Punktspiele 4. Mannschaft OTG4

29.10.2017 21:17 von Steffi Seliger

29.10.2017- Bezirksklasse- Punktspiel 4. Mannschaft -

SV Gotha 1- OTG4 - 5:3

1.BC Mühlhausen2 - OTG4 - 1:7

Am Sonntag fuhren Cécile, Laura, Christoph, Kay, Marco und Nils zu unseren fünften und sechsten Saisonspielen nach Gotha. Zu unserer Unterstützung war auch wieder unser Glücksbringer Brit mit dabei. Zielsetzung war gegen Gotha nicht unter die Räder zu kommen und gegen Mühlhausen erstmals zu Punkten, um die rote Laterne weiterzugeben.

Zunächst mussten wir gegen den klaren Favoriten und Ausstiegsaspiranten SV Blau-Weiß Gotha antreten. Gestartet wurde mit den beiden Herrendoppeln. Kay und Christoph harmonierten im ersten Doppel recht gut und konnten sich knapp mit 21:19 und 22:20 durchsetzen. Marco und Nils spielten gegen das nominell stärker besetze zweite Herrendoppel frei auf und verloren den ersten Satz nur knapp mit 19:21. Im zweiten Satz ließ ihnen das Gothaer Doppel keine Chance und Sie verloren klar mit 4:21. Cécile und Laura spielten erstmals in einem Punktspiel zusammen, gaben alles aber konnten leider keine entscheidenden Akzente setzen und verloren mit 13:21 und 9:21. Christoph konnte sein Einzel bis zum Seitenwechsel im dritten Satz offen gestalten. Nach dem Seitenwechsel stellte der Gegner seine Angaben und Spieltaktik um und Christoph war nicht in der Lage darauf zu reagieren. Das Spiel ging mit 20:22, 21:18 und 12:21 verloren. Auch Nils konnte sich leider nicht durchsetzen und verlor sein Einzel mit 11:21 und 15:21. Anschließend liefen das dritte Herreneinzel und das Dameneinzel parallel. Laura spielte mit kämpferischem Einsatz und taktischer Unterstützung von Kay ein sehr gutes Einzel. Auch auf Grund des hohen Spieltempos konnte die Gegnerin kaum selbst agieren und Laura setzte sich mit 21:14 und 21:17 durch. Auch Marco spielte ein gutes und knappes Einzel, welchem erst im dritten Satz entschieden wurde. In diesem hatte auch Marco nach dem Seitenwechsel eine schwache Phase und plötzlich stand es 20:15 gegen ihn. Marco ließ sich davon nicht beirren, behielt die Nerven und setzte sich mit 17:21, 21:11 und 23:21 durch. Cécile und Kay hatten nun die schwierige Aufgabe den vierten Punkt und somit ein Unentschieden zu erkämpfen. Im ersten Satz gelang den beiden gegen einen starken Gegner ein gutes Spiel, welches auch durch die beiden mitgestaltet wurde. Leider häuften sich die kleinen Fehler im Zweiten Satz und das Spiel ging mit 16:21 und 9:21 verloren. Wieder einmal waren wir so knapp an einem Punktgewinn dran und wieder einmal wurde es trotz guter Leistungen eine Niederlage.

Nach dem Punktspiel ist vor dem Punktspiel und somit fokussierten wir uns ganz schnell auf die zweite Aufgabe des Tages: „1. BC Mühlhausen 2“. Wir spielten unverändert und setzten im Dameneinzel und Mixed alles auf eine Karte. Begonnen wurde auch hier mit den beiden Herrendoppeln, die sowohl Kay und Christoph (21:11 und 21:18) als auch Marco und Nils (21:10 und 21:17) knapp für sich entscheiden konnten. Anschließend spielten Cécile und Laura ihr Damendoppel und Marco das dritte Herreneinzel. Die Damen spielten mit veränderter Taktik und agierten Abschnittsweise auch sehr gut. Leider war es ihnen auf Grund der fehlenden gemeinsamen Spielerfahrung nicht möglich gegen das eingespielte Doppel der Gegnerinnen zu gewinnen (13:21 und 9:21). Marco setzte sich trotz Rückenschmerzen klar gegen seinen körperlich ebenfalls angeschlagenen Gegner mit 21:7 und 21:14 durch. Christoph zeigte zu Beginn seines Einzels Nerven fand dann aber ins Spiel, entwickelte eine passende Spielstrategie und gewann mit 21:14 und 21:7. Nils spielte ebenfalls souverän und entschied das Spiel mit 21:16 und 21:13 für sich. Nun fehlten noch die letzten beiden Spiele des Tages. Laura spielte frei auf, ließ sich auch nicht von den wenigen eigenen Fehlern entmutigen, setzte die taktische Marschrichtung sehr konsequent um und entschied den ersten Satz nervenstark mit 24:22 für sich. Im zweiten spielte Sie noch flexibler und gewann etwas weniger knapp mit 21:14. Abschließend konnten sich auch Kay und Cécile nach sehr guter Leistung gegen das Mixed aus Mühlhausen mit 21:19 und 21:17 durchsetzen. Der erste Saisonsieg war mit 7:1 perfekt und nun heißt es in zwei Wochen beim USV Jena an die gezeigten Leistungen anzuknüpfen. Vielleicht können wir beim USV auch Punkten.

Zurück

Besucherzähler

Online:
2
Besucher heute:
23
Besucher gesamt:
176833
Zugriffe heute:
49
Zugriffe gesamt:
629519
Zählung seit:
 10.08.2009

Login